Der Passat ist bereits verkauft!




eMail an mich: doc@langschwert.de



Gleich vorweg: ganz unten findet sich der von VW ausgedruckte Auslieferungszustand des Wagens, also alle Details, wie er mal vom Band gelaufen ist. Außerdem reichlich Bilder und ein Video, in dem ich den Wagen nochmal vorführe und alle Wehwehchen erkläre.

Und ebenfalls vorweg das, was man sonst erst ganz unten dran hängt, nämlich das Kleingedruckte. Aus Erfahrung gleich ganz oben.
Der Wagen wird von privat verkauft. Gekauft wie besehen. Wer unbesehen kauft, kauft trotzdem "wie besehen". Ich schließe alles aus, was man nur ausschließen kann, also gibt keine Gewährleistung, keine Garantie, keine Nachverhandlungen, keinen Rabatt, keine Dreingaben, keine Sonderleistungen, keinen Kredit, keinen Nachlass, und erst recht kein freundliches Lächeln. Nur Bargeld bei Abholung.

Ich rate, wie immer beim Fahrzeugkauf, dringend zu einer Besichtigung bzw. Probefahrt.
Wichtiger Hinweis: das Fahrzeug ist angemeldet und fahrbereit, wird aber in jedem Falle nur abgemeldet übergeben. Weil man niemals, niemals, niemals ein angemeldetes Fahrzeug aus der Hand geben sollte, sonst zahlt man nämlich eventuell Kfz-Steuer bis Sankt Nimmerlein. Also Kennzeichen oder Transportanhänger mitbringen.
Warndreieck und Verbandskasten sind auch nicht drin, also selber mitbringen, wenn man denn so gesetzestreu sein will.


Erst mal das Gute in Kurzform:
- VW Passat Kombi, Modellbezeichnung 3B5
- Baujahr 1998
- ca. 277.000 km
- TüV bis November 2013
- Highline Austattung (beste)
- 2.8 Liter V6 Motor mit 193 PS (189.- Euro Kfz-Steuer im Jahr)
- echter permanenter Allradantrieb
- ABS
- EDS (elektronische Differentialsprerre)
- Farbe metallic blau
- Alarmanlage
- Anhängerkupplung bis 1800 kg gebremst bzw. 75o kg ungebremst
- Reifen: Winterreifen 195/65 R15, DOT 2210, mind. 7 mm Profil

- Klimaanlage alles in Ordnung
- Bremsen neu
- Winterreifen wie neu
- Licht alles in Ordnung
- Motor alles in Ordnung (viele Teile neu)

- tatsächlicher Spritverbrauch 11.5 Liter (errechnet aus den Tankzetteln von 5700 km)

------------------------------------------------------------------

Soviel zu den Eckdaten. Vieles wurde gerade erst gemacht:

Dezember
- Ölwechsel Automatikgetriebe

Oktober
- neue batterie
- Zahnriemen
- Spannrolle
- Kühlwasserpumpe
- Keilriemen
- Thermostat
- Bremsbeläge vorn und hinten
- Bremsschläuche vorn
- Bremsscheiben hinten
- Kühlwasser ausgetauscht
- Fahrertür komplett zerlegt, Schloßschalter gelötet

September
- Motorhaubenlifter neu
- Bremsflüssigkeit getauscht

August
- Kofferraumklappenlifter erneuert
- diverse Birnen erneuert

------------------------------------------------------------------

So, und hier fangen dann auch die weniger schönen Details an. Wenn der Wagen so toll ist, warum verkaufe ich ihn dann?
Zum einen, weil ich recht unerwartet zu einem neueren Wagen gekommen bin. Und zum anderen, weil ich schon jetzt weiß, daß der nächste TüV in sechs Monaten ein Problem werden wird. Dabei machen mir zwei Dinge besondere Sorgen, nämlich einerseits die Windschutzscheibe und andererseits der Motorträger. Siehe dazu auch das Video, ich gehe dort auf jeden der Problempunkte konkret ein.

- Automatikgetriebe schaltet merkwürdig
- rechter Hupenknopf hupt nicht
- 1 cm langer Riss im Motorträger?
- Querstrebe fehlt?
- Macke in Windschutzscheibe
- Tempomat keine Funktion
- Flexrohr defekt (neues liegt schon im Kofferraum)


Das Video zum Wagen:










Die Wartungsgeschichte

eMail an mich: doc@langschwert.de

Tel. 04791/985304



All pages © by Klaus Kessler, Myhler Str. 19, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791 / 98 53 04, http://www.langschwert.de,